Gottesdienstordnung 33/2019

Gottesdienstordnung
vom 12.8. 18.8.2019
Montag
12.8. Hl. Johanna Franziska von Chantal, Ordensfrau
9.00 Uhr
Kirche
Hl. Messe für Elise Nindl, Baderhäusl
Dienstag
13.8. Hl. Pontianus, Papst und hl. Hippolyt, Priester und Märtyrer
9.00 Uhr
S-Wohnh.
18.00 Uhr
Hl. Messe für Gatten Hans Egger zum Sterbeandenken und alle Armen Seelen
Anbetungsstunde auf Meinung der Fatimabotschaft
Mittwoch
14.8. Hl. Maximilian Maria Kolbe, Ordenspriester und Märtyrer
Kein Gottesdienst
Donnerstag
15.8. MARIÄ AUFNAHME IN DEN HIMMEL
8.30 Uhr
10.00 Uhr
Gottesdienst in Neukirchen
FESTGOTTESDIENST zu Ehren der Gottesmutter mit Kräutersegnung
Hl. Messe für Gatten und Vater Georg Wimmer mit Einschluss der beiderseits
verstorbenen Angehörigen
für Eltern Ludwig und Rosina Hofer/Schoppergrub mit Einschluss
der Geschwister
für Gattin und Mutter Elise Nocker zum Sterbeandenken
für Eltern Maria und Anton Nindl mit Einschluss der Geschwister
für Eltern Josef und Katharina Empl mit Einschluss Hans, Ferd,
Moidl und Herbert
Freitag
16.8. Hl. Stephan, König von Ungarn
18.30 Uhr
19.00 Uhr
Rosenkranz um geistliche Berufe
Hl. Messe für Mutter Ridi Ausserbichler zum Sterbeandenken
mit Einschluss Herbert
für Mutter Katharina Ausserbichler zum Sterbeandenken
für Mutter Elisabeth Innerhofer zum Sterbeandenken
für Mutter Elisabeth Lechner zum Sterbeandenken mit Einschluss
des Vaters Pius und Gertrude
für alle Verstorbenen der Familien Innerhofer und Vorderegger
Samstag
17.8. Marien-Samstag
18.00 Uhr
18.30 Uhr
Rosenkranz, 18.10 Uhr Beichtgelegenheit
VA-Messe für Mutter Helene Egger mit Einschluss des Vaters Franz
für Mutter Susanne Walcher zum Sterbeandenken mit Einschluss
Bruder August
für Gatten und Vater Anton Proßegger zum Sterbeandenken mit
Einschluss aller verstorbenen Angehörigen
für Josefa Wanger und Emil Steger
für Gattin und Mutter Gabriele Leiter mit Einschluss Loisi
Sonntag
18.8. 20. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Uhr
10.00 Uhr
18.30 Uhr
Gottesdienst in Neukirchen
PFARRGOTTESDIENST
Hl. Messe für Vater Josef Ranggetiner z. St. A. mit Einschluss der Mutter
für Patin Theresia Pasteiner mit Einschluss Joachim
für Peter Hofer, Haslach
für Eltern Juliane und Vitus Ronacher
für Gatten und Vater Günter Hochwimmer
Weyer: Rosenkranz
Telefon:
7229 (Pfarramt) oder 069911258513 (Mesnerin) / www.pfarre-bramberg.at 33/2019
Unser Band
Das EWIGE LICHT brennt in dieser Woche
in der Kirche: für Bruder Alois und Vater Franz
im S-Wohnhaus: für Josef und Susanne Walcher
KRÄUTERSEGNUNG
Zur Kräutersegnung werden seit über tausend Jahren am Hochfest der
Aufnahme Mariens in den Himmel Heilkräuter zum Gottesdienst gebracht.
Die Liturgie bezieht die Aussagen der Schrift über die göttliche Weisheit
auf Maria und bringt wohlriechende Kräuter herbei, um Maria zu ehren.
Mit den Blumen bringen wir die Schönheit der Schöpfung in den
Gottesdienst, der so zu einem sommerlichen Fest der Freude wird.
Mariens Aufnahme in den Himmel ist für jeden von uns ein großes
Zeichen der Hoffnung!
Maria war eine von uns, sie ist uns vorangegangen in den Himmel und wird dort wieder eine von uns
sein. Weil Gott auch uns in den Himmel aufnehmen wird. Und bis dahin tut Maria bei Gott alles
dafür, dass wir zu ihr gelangen.
Der Theologe Karl Rahner bemerkte dazu: „Geliebte Menschen, sagt dieses Fest, sind gerettet, sind
heil, sind endgültig. Geliebt sind wir alle. Weil wir Gottes Kinder sind.“
ZWÖLFERMESSE
Am Fest Maria-Himmelfahrt, am Donnerstag, dem 15. August 2019 feiert unser Pastoralassistent
Ruben Weyringer um 11.00 Uhr einen Wortgottesdienst auf dem Zwölferkogel. Bei Schlechtwetter
findet die Feier um 10.00 Uhr auf der Kar-Grundalm statt.
CHRISTOPHORUS-OPFER
Das Opfer zum Christophorussonntag beträgt € 1.630,--.
Allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Vergelt´s Gott!
Mit diesem Geld können Priester in Indien neue Motorräder erhalten. Diese Männer sind keine
Motorrad-Anfänger, aber ihre alten Zweiräder sind am Ende der Lebenszeit angelangt. In vielen
Diözesen reicht das Geld kaum aus, um den Priestern ein Gehalt zu zahlen. Die Unterstützung aus
Österreich ist somit hochwillkommen.
VORTRAG DER CARITAS-AUSLANDSHILFE
Am 13. August 2019 findet um 19.00 Uhr im kl. Pfarrsaal in der Bahnhofstraße 1 in Zell am See ein
Vortrag von Claudia Prantl und Vera Eibl zum Thema Syrienkrise Überlebt, was nun? statt.
Die beiden Vortragenden berichten von den Initiativen vor Ort und den Herausforderungen der
komplexen Krise: Die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit geht ins neunte Jahr. Mehr als 13,1
Mio. Menschen benötigen humanitäre Hilfe. Die Auslandshilfe der Caritas Salzburg ist vor Ort
zwischen Nothilfe und Wiederherstellung von Lebensgrundlagen.