Gottesdienstordnung 49/2019

Gottesdienstordnung
vom 02.12. 08.12.2019
Montag
02.12. Hl. Luzius, Bischof und Märtyrer
6.30 Uhr
Kirche
Rorate
Hl. Messe für Lois Ronacher
Dienstag
03.12. Hl. Franz Xaver, Ordenspriester und Glaubensbote
9.00 Uhr
S-Wohnh.
Hl. Messe für Mutter Berta Schwentner
Mittwoch
04.12. Hl. Barbara und Hl. Johannes von Damaskus
Kein Gottesdienst
Donnerstag
05.12. Gebetstag um geistliche Berufe; Hl. Anno, Bischof von Köln
18.30 Uhr
19.00 Uhr
Rosenkranz um geistliche Berufe vor ausgesetztem Allerheiligsten
Hl. Messe zum Dank und zu Ehren der Heiligen Schutzengel/auf Meinung Geisl
für Eltern Franz und Katharina Fink mit Einschluss der Schwestern
für Alois Ronacher/auf Meinung Bruder Peter
für Gatten und Vater Franz Blaikner
Freitag
06.12. Herz-Jesu-Freitag; Hl. Nikolaus, Bischof von Myra
19.00 Uhr
Hl. Messe für Vater Herbert Oberhollenzer
für Eltern Rupert und Katharina Brandner zum Sterbeandenken
mit Einschluss der Geschwister
für Bruder Franz Innerhofer zum Sterbeandenken und alle
Verstorbenen von Mühlberg
für Margarete Kreidl z. St. A. und alle Verstorbenen von Lackl
für Leopoldine Schragl
Samstag
07.12. Hl. Ambrosius, Bischof und Kirchenlehrer
18.00 Uhr
18.30 Uhr
18.30 Uhr
Rosenkranz, 18.10 Uhr Beichtgelegenheit
VA-Messe für Gatten und Vater Manfred Brandstätter zum Sterbeandenken
für Vater Vitus Ronacher
für Schwager Gerhard Stöckl
für alle Verstorbenen von Erlach
für Eltern Rosa und Philipp Kazianka mit Einschluss
Schwester Anna-Elise Mayr
für Mutter Johanna Hollaus zum Sterbeandenken
für alle verstorbenen Imker
Weyer: Wort-Gottes-Feier der Bergbauforschung
Sonntag
08.12. MARIA OHNE ERBSÜNDE EMPFANGEN; 2. Adventsonntag
8.30 Uhr
10.00 Uhr
12.00 Uhr
Gottesdienst in Neukirchen
PFARRGOTTESDIENST
Hl. Messe für Mutter Hedwig mit Einschluss der verstorbenen Angehörigen
zum Dank/auf Meinung Barbara Egger
für Eltern Ferdinand und Maria Voithofer/Tauernblick
für Mutter Margarethe Baitz mit Einschluss des Vaters
für Eltern Heinrich und Maria Vorderegger und alle Verstorbenen
vom Lahner
für Vater Stefan Mayr und Onkel Peter Mayr
Gestaltung: Backstubensound
Anbetungsstunde um den Weltfrieden vor ausgesetztem Allerheiligsten
Telefon:
7229 (Pfarramt) oder 0699 11258513 (Mesnerin) / www.pfarre-bramberg.at 49/2019
Unser Band
Das EWIGE LICHT brennt in dieser Woche
in der Kirche: für alle Armen Seelen/auf Meinung Geisl
im S-Wohnhaus: für Anna und Josef Binder
in der Kapelle: auf Meinung Vogelsang
Das Sakrament der TAUFE haben empfangen:
Leonardo der Kathrin Scheuerer und des Andrei Cublesan, Weichseldorf
Benn der Janine Röse und des Bernhard Hofer, Weyer
Tobias der Maria und des Michael Brunner-Gerl, Mühlbach
Wir haben in der Katholischen Kirche die großartige Tradition, dass sich in der
Adventzeit alle Pfarren gemeinsam r die Weltkirche und die
Entwicklungszusammenarbeit einsetzen.
Schon seit mehr als 50 Jahren ist die Adventsammlung „Stern der Hoffnung“ von
SEI SO FREI, der entwicklungspolitischen Aktion der Katholischen
Männerbewegung, ein Garant dafür, dass Hilfe auch ankommt.
„Stern der Hoffnung“
Wiederaufbau in Mosambik
Nach dem verheerenden Zyklon im März ist das Land verwüstet. Die Menschen
müssen sich ihre Lebensgrundlagen neu schaffen. Im SEI SO FREI-Projektgebiet Sofala hat die
Bevölkerung alles verloren. Das Essen ist noch immer knapp. Hilfslieferungen sichern das
Überleben. „Meine Kinder können vor Hunger nicht schlafen. Wir haben die Katastrophe überlebt,
stehen aber vor dem Nichts. Alle meine Felder sind zerstört. Die Ziegen und Hühner sind ertrunken“,
erzählt Adão Munho. SEI SO FREI und die Partnerorganisation Esmabama unterstützen die
Menschen dabei, sich bald wieder selbst versorgen zu können. Die Bäuerinnen und Bauern erhalten
Saatgut, Werkzeuge sowie Kleintiere und werden in landwirtschaftlichen Kursen begleitet. So
können sie ihre Felder wieder bestellen, mit der ersten Ernte die Familien ernähren und Vorräte
anlegen. Eine lebenswerte Zukunft wird möglich.
Die Adventsammlung findet am 14. und am 15. Dezember 2019 statt. HELFEN WIR!
KATHOLISCHE FRAUENSCHAFT BRAMBERG FRAUENMESSE
Die KFB ladet herzlich zum Mitfeiern der „Frauenmesse“ ein.
Am Sonntag, dem 8. Dezember 2019 gestalten wir den Pfarrgottesdienst um 10.00 Uhr mit dem
Thema „Zünd an ein Licht“, die musikalische Umrahmung hat der Chor „Backstubensoundunter
der Leitung von Laura Tildach übernommen.
Die Spenden beim fast schon traditionellen Opfergang werden wir der Palliativ/Hospizbewegung
Oberpinzgau unter der Leitung von Andrea Steger übergeben.
Wir hoffen, dass wieder recht viele Gottesdienstbesucher diese besinnliche Stunde mit uns feiern
werden.
GEBETSANLIEGEN DES PAPSTES FÜR DEZEMBER
Für eine gesicherte Zukunft der Jüngsten: dass jedes Land eine gesicherte Zukunft der Jüngsten
besonders derer, die Leid tragen zur Priorität erklärt und dementsprechend die notwendigen Schritte
unternimmt.